Neuigkeiten vom Scooterhelmmarkt – XXXL-Größen

XXXL-FahrzeughelmeBeim Einkauf von Fahrzeughelmen werden viele Kaufinteressenten sicher bemerkt haben, dass die überwiegende Auswahl der Produkte lediglich bis zu einer maximalen Größe bis XXL reicht. Um sich witterungsgerecht zu kleiden und den Kopfbereich vor unangenehmen Fahrteinflüssen zu bewahren, werden unter dem Helm zusätzliche Accessoires wie Sturmhauben, Mützen oder Tücher sowie Schals getragen. In diesem Zusammenhang kann es schnell passieren, dass bei einem großen Kopfumfang die XXL-Helmausführung zu eng wird und die Helme drücken. Darüber hinaus müssen die Fahrzeugführer immer genügend Raum einplanen, um das “Darunter” anziehen zu können.

Was wären Marktlücken, wenn sie nicht gefüllt würden! Das haben sich die Anbieter von 3XL-Scooterhelmen auch gesagt und flugs die fehlenden Produkte durch besagte Ausstattungen ersetzt. Bislang mussten etwas großköpfigere Fahrer eher auf beengende Helme zurückgreifen oder sich die schlichtesten und unmodernsten Varianten aussuchen. Dies ist zur gegenwärtigen Zeit nicht mehr üblich, denn einige versierte Hersteller halten Fahrzeughelme bereit, in die durchaus ein Kopf mit einem Umfang von 69/70 cm hinein passt. Diese Modelle wirken nicht etwa plump und eintönig. Sie sind genauso abgefahren, wie ihre Brüder mit normalen Maßen.
Die Bestseller unter den XXXL-Fahrzeughelmen für Motorroller und Mofas stellen die 5XL-Giganten dar. Erstaunlicherweise ist die Nachfrage nach diesen Helmgrößen gestiegen. Es geht in diesem Bezug nicht nur um die Größe, sondern ebenso um die Leichtgewichtigkeit. Herkömmliche Motorroller- und Mofahelme in den ausgefalleneren Umfangsbemaßungen waren überaus schwer, verursachten schon nach kurzer Fahrzeit Nacken- und Kopfschmerzen und führten zu einer vorzeitigen Ermüdung der Fahrer oder Fahrerinnen. Innovative Modelle von heute überzeugen durch niedrige Gewichte und überaus attraktive Designs. Sie sind mit jeglichem Drum und Dran, was zu einem sicherheitsgeprüften Fahrzeughelm gehört, ausgerüstet. Dies zeigen die eingebrachten EC-Markierungen in den Innenbereichen.

Eine tolle Idee, die in den extravaganten Fahrzeughelmen zum praktischen Einsatz kommt, sind die integrierten Innenpolster, die bei Bedarf auch entnommen werden können. Neben den Integralhelmen können die Roller- und Mopedfans ebenfalls auf die Klapphelme ausweichen. Heiß begehrt sind die von den Koreanern entwickelten Scooter- und Mofahelme aus Fiberglas, die sich durch eine bestechende Optik und einen überdurchschnittlichen Tragekomfort auszeichnen. Dies gilt gleichermaßen für die auffälligen Sporttourenhelme, die im Wettbewerb der XXXL-Helme auf den ersten Plätzen landen. Diese Premiumhelme zeichnen sich durch ein eher futuristisches Outfit aus und lassen das Herz jedes Racingrollerfahrers höher schlagen.

Die meisten Modelle, die es in den Ausführungen als Übergrößenhelme gibt, basieren auf einer Hartschale aus Fiberglas, weil sich dieses Material einfach aufgrund seines niedrigen Gewichts am besten für diese Produkte eignet. Verarbeitet wird vorrangig das Compsite Fiberglas, welches eine Beschichtung aus mehreren Lacküberzügen zulässt.

 

Comments are closed.